Angeln + Angelscheine

Angeln + Angelscheine

In Mecklenburg-Vorpommern können Urlauber und Einheimische seit Juli 2008 einmal im Jahr bei den 10 Außenstellen des Landesamtes für Fischerei und etwa 140 örtlichen Ordnungsämtern die Ausstellung eines 28 Tage lang gültigen Fischereischeines beantragen. Eine Sachkundeprüfung ist nicht erforderlich. Der Antragsteller erhält eine Broschüre, die über rechtliche und fachliche Aspekte wie das sachgerechte Töten der […]

Kummerower See

Kummerower See

Der Kummerower See ist der 4. größte See in Mecklenburg-Vorpommern. Er liegt im Landkreis Demmin. Der Kummerower See wird von der Peene durchflossen und hat eine Länge von 10 km. Der See hat eine Gesamtfläche von rund 33 km², ist durchschnittlich 4 km breit und durchschnittlich 8,1 m tief. Das westliche Seeufer gehört zu Mecklenburg, […]

Tollense

Tollense

Die Tollense entspringt dem Tollensesee und mündet bei der Stadt Demmin in die Peene. Die Gesamtlänge beträgt 68 km bei einem Gefälle von 13 m. Die Tollense ist ein schmaler und oft flacher Fluss und wegen mehrerer eingebauter Wehrstufen nicht schiffbar. Dafür eignet sie sich aber besonders für Kanutouren. Allgemeines zur Tollense Der Flusslauf ist […]

Trebel

Trebel

Die Trebel ist ein ca. 75 Kilometer langer Fluss in Mecklenburg-Vorpommern. Da es in Vorpommern zwischen Stralsund, Tribsees, Demmin und Greifswald zahlreiche Urstromtäler gibt, ist die Trebel durch Gräben und Bäche mit mehreren anderen Gewässern vernetzt. In Demmin mündet sie in die Peene. Allgemeines zur Trebel Die Trebel entspringt östlich von Grimmen. Zunächst fließt die […]

Peene

Peene

Der interessanteste aus Demmin befahrbare Fluss ist wohl die Peene. Unzählige Seitenarme und Bäche säumen den Weg bis zur Mündung in die Ostsee. Die unberührte Natur ist einzigartig. Seltene Tiere wie Seeadler, Eisvögel, Fischreiher, Biber, Fischotter und Bisamratten sind oft zu beobachten. Die vielen Feuchtwiesen und Wälder entlang des Flusses laden auch zu ausgiebigen Wanderungen […]

Malchin

Malchin

Malchin liegt in einer Senke an der Malchiner Peene zwischen dem Malchiner See und dem Kummerower See östlich der waldreichen Mecklenburgischen Schweiz. Diese erreicht nordwestlich von Malchin Höhen von über 120 Meter. Zu Malchin gehören die Ortsteile Jettchenhof, Pisede, Gorschendorf, Salem, Gülitz, Scharpzow und Viezenhof. Sehenswürdigkeiten St. Johanniskirche. Der romanische Erstbau brannte 1397 ab. Danach […]

Loitz

Loitz

Loitz im östlichen Teil Mecklenburg-Vorpommerns liegt an der Peene, nahe der Mündung der Schwinge. Umliegende Städte sind Demmin, Greifswald, Jarmen und Grimmen. Sehenswürdigkeiten Die Stadtkirche St. Marien ist im Kern im 12. und 13. Jahrhundert entstanden, dann aber im 17. und 19. Jahrhundert tiefgreifend verändert worden. Die Reste der Stadtbefestigung mit dem Steintor aus dem […]

Kummerow

Kummerow

Kummerow (am See) liegt ca. 6 km nordöstlich von Malchin. Die Gemeinde liegt am Südostufer des Kummerower Sees und die Westgrenze der Gemeinde liegt am Ufer der Ostpeene. Sie liegt zudem teilweise im Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See. Sehenswürdigkeiten Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See liegt im nördlich der Mecklenburgischen Seenplatte in den […]

Gützkow

Gützkow

Gützkow liegt an dem Flüsschen Swinow, das südlich der Stadt in die Peene mündet. Im östlichen Teil der Stadt befindet sich der Kosenowsee. Sehenswürdigkeiten Die Pfarrkirche St.Nicolai wurde 1241 erbaut. Sie ist damit eines der ältesten Bauwerke in Pommern. Der gemauerte frühgotische Feldsteinbau mit dem 2-jochigen Langhaus und den Giebel- und Fensterwände in Backsteinen wurde […]

Demmin

Demmin

Demmin ist eine pommersche Hansestadt. Hier treffen sich Peene, Trebel und Tollense. Aus einer Burgsiedlung entwickelte sich im 12. bis 13. Jahrhundert die Burg “Haus Demmin”, die Residenzstadt der westpommerschen Herzöge. Allgemeines zu Demmin Demmin (km 31,6-37,0 r): Bereits im 11. Jh. bestand hier ein Hanseplatz unter pommerscher Herrschaft. Die Gründung der deutschen Stadt erfolgte […]