Malchin

Malchin liegt in einer Senke an der Malchiner Peene zwischen dem Malchiner See und dem Kummerower See östlich der waldreichen Mecklenburgischen Schweiz. Diese erreicht nordwestlich von Malchin Höhen von über 120 Meter. Zu Malchin gehören die Ortsteile Jettchenhof, Pisede, Gorschendorf, Salem, Gülitz, Scharpzow und Viezenhof.

Sehenswürdigkeiten

St. Johanniskirche. Der romanische Erstbau brannte 1397 ab. Danach wurde die Stadtkirche als dreischiffige Basilika im Stil der Backsteingotik neu erbaut. Die Kirche besteht aus dem 42 Meter langen und 22 Meter hohen Langhaus mit vier Jochen, dem Chor mit einem Joch und 5/8-Schluss, der Vorhalle mit fünf Jochen und dem Westturm.

Das Museum befindet sich in der Stadtmühle (mit Siegfried Marcus-Raum und Originalexponaten aus der Werkstätte des Erfinders), direkt an der B 104 Ortsdurchfahrt Malchin.

Daten

Stadtinformation: Am Markt 1D, 17139 Malchin, Telefon +49 (0) 39 94 / 640 111

Einwohner: 7866

Fläche: 50,09 km²

Postleitzahl: 17139

Vorwahl: 03994

Kennzeichen: DM

Links: http://www.amt-malchin-am-kummerower-see.de/gemeinden/makchin.html